Umzug auf OpenHAB 2.5 und RasPi 4

Nach langer Zeit der Funkstille hier ein paar kurze Infos zu meinem Umzug auf OH 2.5 und den neuen PI. Den RasPi 2B wollte ich schon seit längerem ablösen da er doch häufig zu langsam ist und selbst die simple OpenHAB Basic UI lange zum Laden braucht.
Der Umstieg hat auch sehr gut funktioniert. Ich habe den neuen PI neu installiert und mich dabei hieran gehalten. Nach der Installation von OH habe ich das das Backup-Script von OH genutzt um alles wieder auf dem bisherigen Stand zu haben. So weit so gut.
Anschließend wollte ich mein Backup wieder einrichten und plötzlich waren die Backups 3 mal so groß wie vorher. OK. Ich habe auch eine größere SD-Karte verbaut aber eigentlich ist da ja nicht mehr drauf?
Nur war die SD Karte vorher schonmal in Betrieb und da ich nicht richtig (alles mit 0en überschreiben) formatiert hatte führte das ganze dennoch zu einem großen Backup da dd ja direkt auf der Karte liest ohne das Dateisystem („Inhaltsverzeichnis“) zu beachten. Die Lösung war die Karte einmal mit 0en zu radieren und das dann wieder zu löschen

dd if=/dev/zero of=/home/pi/delete_me
rm -f /home/pi/delete_me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.